MIT-Bundesvorsitzende zu Gast

Gitta Connemann beim Frühjahrsempfang

Nach einer langen Corona-Pause hat der MIT-Verband Werl, Wickede, Ense unter Leitung des neuen Vorsitzenden Christoph Wimmeler zum politischen Auftakt geladen. Passend zum NRW-Wahlkampfauftakt, zeigte sich unser MdL Heinrich Frieling mit einer klaren Positionierung für die Stärkung des regionalen Mittelstands und den Fortschritt unseres Kreises und der Gemeinden.

Anliegergebühren trägt künftig das Land

Straßenbaukosten sollen Ländersache werden

Klarheit bei Straßenausbaubeiträgen sind eine gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger im Kreis Soest. Der heimische Landtagsabgeordnete Heinrich Frieling begrüßt Einigung von CDU und FDP im Landtag. Bereits zum 1. Januar 2020 hatte die schwarz-gelbe Landesregierung das 51 Jahre lang unveränderte Kommunalabgabengesetz (KAG) durch ein landeseigenes Förderprogramm bürgerfreundlicher ausgestaltet.

Alexander Stute im KPV-Kreisvorstand

Wickeder zum Beisitzer gewählt

Wir gratulieren unserem Mitglied Alexander Stute zur Wahl in den Kreisvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU/CSU. Die KPV ist der Zusammenschluss aller kommunalen Mandatsträger in der Union. Sie bietet regelmäßig Seminare und Fortbildungen für die Ratsarbeit an und dient der Vernetzung über Ortsgrenzen hinweg. Als Vorsitzender der KPV im Kreis Soest wurde der Bad Sassendorfer Bürgermeister Malte Dahlhoff wiedergewählt.

Regenbogenkindergarten bedarf Modernisierung

Renovierung und Neubau als Alternativen prüfen

Der gemeindeeigene Regenbogen-Kindergarten in Wiehagen soll in den kommenden Jahren modernisiert werden. So sieht es die mittelfristige Haushaltsplanung des Bürgermeisters jetzt vor.

"Damit befassen wir uns schon seit längerem und haben uns auch mit einem Ortstermin im Juni 2020 von der Notwendigkeit überzeugen können“, erläutert die stv. Fraktionsvorsitzende Petra Gehrke. Ob eine Renovierung des rund 60 Jahre alten ehemaligen Schulgebäudes dafür ausreicht oder ein kompletter Neubau einer modernen Einrichtung nach heutigem Standard ein gute Alternative wäre, "das muss gründlich nach bautechnischen und pädagogischen Gesichtspunkten diskutiert und entschieden werden.“

Ministerin Ina Scharrenbach in Wickede

Ehemaliges mhp-Gelände wird saniert

Das Land NRW unterstützt Wickede dabei, den ehemaligen Standort der Stahlindustrie im Ortskern in ein modernes Wohnquartier umzuwandeln. Dazu unterzeichneten NRW-Bauministerin Ina Scharrenbach und Bürgermeister Dr. Martin Michalzik einen Vertrag. Auf der 21.300 qm großen Industriebrache sollen nach der Altlastensanierung rund 70 Wohnungen entstehen.

Mittelstands- und Wirtschaftsunion wählt neuen Vorstand

Hanke und Fabri vertreten Wickede

Die beiden Wickeder Dennis Hanke und Thomas Fabri wurden bei der Hauptversammlung der CDU-Mittelstandsunion Werl-Wickede (Ruhr)-Ense in den Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender wurde Christoph Wimmeler, der Bruni Wiemer nach knapp 30-jähriger Vorstandstätigkeit ablöste.

Klausurtagung der Wickeder Union

CDU trifft sich zu Haushaltsberatungen in Bestwig

Um den Haushaltsentwurf für das nächste Jahr zu beraten, traf sich die Wickeder CDU-Fraktion nun im sauerländischen Bestwig zu ihrer Klausurtagung unter Einhaltung der aktuellen 3G-Regel. Gemeinsam mit Kämmerer Christian Wiese und dem Bürgermeister Martin Michalzik erörterten die Ratsmitglieder und Sachkundigen Bürger der Union die einzelnen Produktgruppen. "Grundsätzlich ein solider Plan, der wichtige Aufgaben für das nächste Jahr und darüber hinaus darstellt," erläutert CDU-Fraktionschef Thomas Fabri. Substantielle Änderungsvorschläge ergäben sich, wie schon in den vergangenen Jahren parteiübergreifend attestiert, auch diesmal nicht. Für den Antrag der CDU zur Einrichtung eines "Wickeder Klima-Fördertopfes" möchte die Union zusätzlich EUR 25.000 veranschlagen, um Klimaprojekte auch zeitnah umsetzen zu können.

„Wickeder Klima-Fördertopf“ aufbauen

Förderprogramme des Landes NRW nutzen

Die letzten Monate ist viel über Klimawandel, den aktiven Klimaschutz und die damit verbundenen Folgen diskutiert worden. Auch ein Hochwasserereignis wie vor einigen Wochen kann sich für unsere Ruhrgemeinde wiederholen. Die CDU schlägt zwei konkrete Maßnahmen vor, um Anreize zu schaffen, sich verstärkt aktiv am Klima- und Hochwasserschutz zu beteiligen.

Europäische Fördergelder in unsere Region holen

Wickeder CDU bei LEADER-Auftaktveranstaltung

Nach der ersten Förderperiode, in der zahlreiche Projekte in Millionenhöhe in der Region realisiert wurden, erfolgt nun die Bewerbung für die zweite Runde. Die Region Börde trifft Ruhr (www.boerdetrifftruhr.de) bewirbt sich erneut als LEADER-Region. Gemeinsam möchten die Kommunen Ense, Fröndenberg, Welver, Werl und Wickede (Ruhr) am europäischen Förderprogramm teilnehmen.

Fuß- und Radweg am Schwarzen Weg

Sichere Verbindung zur Ruhrbrücke und mit Aussichtsplattform

Der Schwarze Weg ist ein viel benutzter Wanderweg, insbesondere der Wickeder Bevölkerung. Um von Wickede zum Schwarzen Weg oder umgekehrt vom Schwarzen Weg nach Wickede zu gelangen, müssen Fußgänger derzeit die Fahrbahn der viel befahrenen Straße L732 zwischen Einmündung Schwarzer Weg und der B 63 benutzen. Dort kam es schon des Öfteren zu brenzligen Situationen, da die Fahrbahnränder beider Richtungen begangen werden und so gut wie kein Seitenstreifen vorhanden ist. 

CDU Wickede gratuliert Hans-Jürgen Thies

Lippetaler holt erneut das Direktmandat

Im Rahmen seiner Dankeschön-Feier für alle Wahlkämpfer nutzte eine Delegation der CDU Wickede (Ruhr) die Gelegenheit, Hans-Jürgen Thies mit einem kleinen Präsent auch die Glückwünsche der heimischen Union zu übermitteln.

Friedrich Neuhaus bleibt Chef der SeniorenUnion

Einstimmige Wiederwahl bei der Mitgliederversammlung

Friedrich Neuhaus ist bei der Jahreshauptversammlung erneut als Vorsitzender der Wickeder SeniorenUnion wiedergewählt worden. JU-Chef Carsten Rohe und CDU-Vorsitzender Thomas Fabri gehörten zu den ersten Gratulanten.

CDU besucht Freiwillige Feuerwehr

Baumaßnahmen sollen Standort ertüchtigen

Ihre Fraktionssitzung zur aktuellen Sitzungswelle hielt die CDU Wickede (Ruhr) im Feuerwehrgerätehaus an der Oststraße ab. Regelmäßig besucht die Union die örtlichen Brandschützer abwechselnd in Wickede, Echthausen und Wimbern, um sich über die aktuelle Lage zu informieren. Die stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Sascha Seidel und Marc Ptacek führten die Kommunalpolitiker zunächst durch den Fahrzeugpark und die Räumlichkeiten.

CDU-Vorstandssitzung im Freibad

Union dankt Jugendlichen des Mountainbikevereins

Zur ersten Präsenzsitzung seit den Corona-Einschränkungen - also nach über einem Jahr - traf sich der Vorstand der Wickeder CDU jetzt im Freibad. "Nach den vielen Videokonferenzen wurde einmal mehr deutlich, welche Bedeutung die persönliche Zusammenkunft und lockere Gespräche insbesondere auch für kreative Ideen haben," freute sich Parteichef Thomas Fabri. Gerade im luftigen und schönen Ambiente des "Freibadkiosks Ahoi an der Ruhr" ließ es sich sehr gut tagen.

Bike-Park-Bau hat begonnen

Neue Freizeiteinrichtung gegenüber des Freibades entsteht

Der Wickeder Bikepark nimmt Formen an. In dieser Woche hat nun die Modellierung der Anlage begonnen. Das Unternehmen Turbomatik aus Warstein bewegt mit schweren Maschinen große Erdmassen zu Hügeln, Sprüngen und Fahrstrecken. Interessierte Biker sind herzlich eingeladen, in der Bauphase auch ihre Vorschläge einfließen zu lassen.

CDU bedankt sich bei Georg Ptacek

Nach 30 Jahren als Leiter der Wickeder Feuerwehr in den Ruhestand verabschiedet

Nach über 50 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in der Feuerwehr Wickede (Ruhr), davon 30 Jahre als Leiter, wurde Georg Ptacek nun in den Ruhestand verabschiedet. CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Fabri bedankte sich im Namen der Union für sein Engagement und überreicht ihm ein Präsent.

Kein neues Industriegebiet in Wimbern

CDU regt zudem New Work an

Nach intensiven Beratungen plädiert die Wickeder CDU-Fraktion dafür, die Wimber Heide nicht als potentielles Industriegebiet an die Bezirksregierung zu melden. Als wichtiger "Gewerbestandort im Grünen" sollte die Ruhrgemeinde zudem ihre Vorreiterrolle im Glasfaserausbau nutzen und Anstrengungen im Bereich "New Work" intensivieren.

CDU-Fraktion freut sich über Wickeder Radverkehrskonzept

Planungsbüro erläuterte das Projekt

Das kürzlich vorgestellte Radverkehrskonzept für Wickede (Ruhr) war jetzt Thema in einer Online-Sitzung der Wickeder CDU-Fraktion. Dieses Konzept war durch eine Projektskizze im Rahmen des IKEK-Programms 2018 von der CDU angestoßen worden. Seit Beginn entwickelt und begleitet für die Union Radfahr-Experte und Ratsmitglied Walter Bechheim federführend das Projekt. Viele Hinweise und Tipps haben Bechheim und weitere Fraktionsmitglieder als schriftliche Eingaben aber beispielsweise auch im Rahmen der Streckenbefahrung mit dem Planungsbüro eingebracht.

95.000 Euro Landesförderung für Gemeinschaftsprojekte in Echthausen

CDU-Landtagsabgeordneter Heinrich Frieling: „Dorferneuerung stärkt gesellschaftlichen Zusammenhalt“

 Der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Heinrich Frieling freut sich über eine positive Nachricht für Echthausen: „Für gleich zwei aktuelle Projekte in Echthausen stellt das Land im Rahmen...

Digitales Bürgergespräch mit großer Resonanz

CDU hört Meinungen und Argumente der Betroffenen

Zu einem digitalen Bürgergespräch trafen sich am Montag knapp 40 Teilnehmer in einer Videokonferenz. Insbesondere Wimberner Bürgerinnen und Bürger waren der Einladung der CDU-Fraktion gefolgt. Thomas Fabri begrüßte und moderierte die Zusammenkunft bevor Bürgermeister Martin Michalzik den aktuellen Sachstand beleuchtete. So hat die Bezirksregierung die Entscheidung des Wickeder Rates erbeten, ob man sich langfristig vorstellen könne, auf der Wimber Heide ein Gewerbegebiet auszuweisen.