Archiv
10.11.2008, 13:29 Uhr
CDU gratuliert den Kindergärten zur Zertifizierung als Familienzentrum
CDU-Ratsmitglieder informieren sich beim St. Josefkindergarten über Familienzentrum

Die drei Kindergärten der Kath. Kirchengemeinde St. Antonius erhielten in der letzten Woche die Zertifizierung als Familienzentrum.

Grund für die stv. Ausschussvorsitzende Gertrud Martin, Fraktionsvorsitzender Hans Regenhardt und Parteischef Manfred Burs, den Josefkindergarten zu besuchen. Die Leiterin Sigrid Buchta stellte den Kindergarten und das Familienzentrum den interessierten Kommunalpolitikern vor.

„Die Kindergärten dokumentieren damit eindrucksvoll ihren Willen, neben einer besseren Förderungen der Kinder, die Familie als Ganzes zu stärken“, so Burs beim Gespräch mit den Vertreterinnen aller drei Kindergärten. Martin Bertram (Kirchenvorstand) und Pastor Heribert Ferber begleiteten die Ratsmitglieder bei der Visite. „Die Einrichtung des Familienzentrums trägt zur Verbesserung der frühkindlichen Bildung und Förderung bei, zugleich wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtert,“ urteilt abschließend Hans Regenhardt.

dazu folgender Pressebericht:

Beste Noten für die drei Kindergärten der St. Antonius-Gemeinde: Das Familienzentrum, das die drei Einrichtungen im Verbund bilden, hat jetzt seine erste Zertifizierung erhalten.

Und die stellt heraus, dass die Anforderungen nicht nur einfach erfüllt wurden. Nein, die "päquis gGmbH" Berlin bescheinigt Leitung, Team und Träger vielmehr, dass ihr Familienzentrum Stärken zeigt, "die in allen Leistungs- und Strukturbereichen über die für das Gütesiegel erforderte Mindestpunktzahl weit hinausgehen", hieß es gestern bei Präsentation des Zertifikates.

Nach einem arbeitsintensiven Jahr "blicken wir alle nun auf eine Zeit zurück, die uns vor viele Aufgaben und Herausforderungen gestellt hat. Diese mussten wir in recht kurzer Zeit, bei laufendem Betrieb und ohne zusätzliches Personal bewältigen. Ohne die gemeinsame Anstrengung aller Beteiligten wäre das Erreichte nicht möglich gewesen", sind sich die drei Leiterinnen, Gisela Osterhaus, Sigrid Buchta und Eva-Maria Berger einig."Als Familienzentrum können wir auf eine Vielzahl von Angeboten in Wickede verweisen, die alle Familien in ihrer Erziehungskompetenz unterstützen. Unser vorrangiges Ziel ist es, Probleme, die Kind und Familie betreffen, frühzeitig aufzuspüren und Hilfestellung zu geben. Die kontinuierliche Weiterentwicklung unseres Familienzentrums ist eine große Herausforderung, aber auch eine lohnende Aufgabe", so Gisela Osterhaus.

Quelle: Soester Anzeiger, Lokalteil Wickede, Bericht "In allen Bereichen weit mehr als nötige Punktzahl erreicht" vom 5. Nov. 2008

 
weiterführende Links:

» Kath. Kirchengemeinde St. Antonius

» Ministerium für Familie ... NRW