Archiv
11.11.2008, 13:27 Uhr
CDU informiert sich über die Möglichkeiten einer Gesamtschule
„Die Einrichtung einer Dependance der Gesamtschule in Wickede erscheint möglich,“ beurteilte Schuldirektor De Vries vorsichtig zurückhaltend die abschließenden Fragen der interessierten Zuhörer.

Vorangegangen war eine Powerpointpräsentation über die Gesamtschule Fröndenberg. Eingeladen von der CDU-Fachgruppe „Schule“ war der Pädagoge, um diese Gesamtschule vorzustellen.

Umfangreich erläuterte der Schulleiter den Aufbau und die Möglichkeiten der Fröndenberger Bildungseinrichtung. Mit 103 Kollegen und Kolleginnen unterrichtet er 1.500 Schüler. Er ging auf die Unterschiedlichkeit der aktuellen Schultypen ein. Dabei stellten die Zuhörer fest, dass im Bereich der Hauptschule Deckungsgleichheit mit der Gesamtschule besteht. De Vries verwies auf die Möglichkeiten seines Hauses zur individuellen Förderung, heterogener Lerngruppen und differenzierten Zusatzangeboten in Arbeitsgemeinschaften, Projektunterricht und Lernstudios.

Die offene Diskussion und auch vielfältige Fragen zeigte die Notwendigkeit auf, eine solches Informationsgespräch durchzuführen. „Für die CDU-Fraktion ist es wichtig – im Vorfeld der Entscheidung zur Zukunft der Gerkenhauptschule – vielfältige Informationen zu diesem Bereich zu erhalten und zu bewerten“, so Ratsfrau Gertrud Martin. Abschließend lud Klaus De Vries alle Zuhörer herzlich ein, zum „Tag der offenen Tür“ der Gesamtschule Fröndenberg.

weiterführende Links:

» Gesamtschule Fröndenberg