Neuigkeiten
12.09.2017, 20:17 Uhr
Wickeder zu Gast im Berliner Reichstag
Gemeinsamer Besuch von CDU und Jugendfeuerwehr in der Hauptstadt
In die Bundeshauptstadt Berlin reisten jetzt 45 Wickeder. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Bernhard Schulte-Drüggelte aus Möhnesee hatte dazu 14 CDU-Parteifreunde sowie 33 Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr mit ihren Betreuern eingeladen.
Die Wickeder in der Reichstagskuppel mit CDU-Bundestagsabgeordneten B. Schulte-Drüggelte. Foto: Bundespresseamt

Unter anderem stand dabei eine Besichtigung des Reichstagsgebäudes und eine politische Diskussion mit dem Abgeordneten aus dem Kreis Soest auf dem umfangreichen Programm.

Neben zwei Stadtrundfahrten mit dem Bus unter Anleitung eines sachkundigen Führers gab es ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant des Fernsehturms am Alexanderplatz. Bei schönem Wetter genossen die Wickeder dabei die Fernsicht.

Außerdem schaute man sich das 360-Grad-Panorama „Die Mauer“ des Künstlers Yadegar Asisi zum geteilten Berlin während des Kalten Krieges mit dem Ost-West-Konflikt und das Stasi-Museum an.

Ein weiterer Tag stand zudem zur freien Verfügung. Kleingruppen aus der Wickeder Reisegesellschaft besichtigten dabei unter anderem die Bundesministerien, die just zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen hatten, sowie das Brandenburger Tor und das Holocaust-Mahnmal.